Frankreich ReisenFrankreich FerienhausFerienhausurlaub Frankreich
Informationen > Frankreich> Aquitaine 

Aquitaine - Atlantikküste

Aquitaine - Frankreich Urlaub: Info, Reisen, Urlaub in Aquitaine am Atlantik

Aquitaine ist als Gebiet in Frankreich stark historisch geprägt. Im Südwesten gelegen, sind die Abgrenzungen dieser Region Richtung Süden die Pyrenäen und Richtung Westen ist es der Atlantik. Diese schöne Region in Frankreich, in der auch der Urlaub sehr angenehm zu verleben ist, grenzt in nördlicher Richtung an Poitou-Charantes, nordöstlich an Limousin, östlich an Midi-Pyrénées und südlich direkt an Spanien. Westlich ist der Atlantische Ozean gelegen, der hier auch gerade im Hochsommer gute Bademöglichkeiten bildet. Die Region ist eher flach und von den Flüssen Garonne, Dordogne, Charente sowie Adour durchlaufen. Im nordöstlichen Teil und im südlichen Teil der Region sind hügelige und sogar gebirgige Bereiche zu finden.

Wissenswertes: Der nordöstliche Rand der Region Aquitaine bildet bereits die erste Steilstufe, die in die Pyrenäen übergeht, die dann letztlich die Grenze zu Spanien darstellen und die teilweise schon hier Höhen von 2.000 Metern erzielen. Die Region auch gerade in diesem Bereich schon stark spanisch geprägt. Aquitaine verfügt über sehr unterschiedliche Bodenbeschaffenheiten innerhalb der Region. Während die Bereiche in den Niederungen der Flüsse hinsichtlich der Fauna sehr vielfältig sind und auch das Pyrenäenvorland sehr üppig bewachsen ist, ist die Region dazwischen jedoch sehr karg. Dies ist in den Kalkböden begründet. Allerdings ist der Weinbau hier besonders intensiv betrieben und auch Nüsse und Obst sowie die begehrten und teuren Trüffel gedeihen in dieser kalkhaltigen Gegend sehr gut.

Natur: Die Kalkplateaus, die sich zwischen dem Zentralmassiv, das an die Pyrenäen angrenzt, und die Kerngebiet von Aquitaine befinden, prägen die Region sehr stark. Hier ist der Ackerbau nicht möglich und auch ansonsten ist die Flora nur sehr mäßig zu finden. Abgesehen von Wein-, Obst-, Nuss- und Trüffelanbau ist hier kein Ertrag zu erwarten und auch üppige Blüte sucht man in diesem Bereich vergebens. Die Randgebiete von Aquitaine zu den Flussniederungen sowie den Pyrenäen sind jedoch sehr schön bewachsen.
Die sogenannten Schwemmlandebene, die sich zwischen Garonne und den Pyrenäen befindet, wurde aufgrund der Lehm- und Sandböden jahrhundertelang ausschließlich für die Schafzucht genutzt. Inzwischen wurde aber von Frankreich eine intensive Aufforstung in diesem Gebiet betrieben, sodass sich inzwischen hier sogar der größte zusammenhängende Wald des gesamten Landes befindet.

Klima: Klimatisch zeigt sich Aquitaine rund um das Jahr sehr mild, allerdings gilt dies nicht für die Hochlagen, in denen auch ausgeprägte Jahreszeiten vorhanden sind. Die Atlantikküste hat im Jahresdurchschnitt eine Temperatur von 15 Grad Celsius aufzuweisen und auch das Grenzgebiet zu Limousin weist noch ein Jahresmittel von 11 Grad Celsius auf. Die klimatischen Unterschiede begründen sich in der Küstennähe, die zu milden Wintern führt. Starke Niederschläge, die überwiegend in der Winterhälfte fallen, finden sich in ganz Aquitaine und hier ist ein Anstieg in südlicher Richtung zu erwarten.

Sehenswürdigkeiten: Aquitaine ist historisch sehr bedeutsam und verfügt auch über viele Sehenswürdigkeiten. Eine wichtige Sehenswürdigkeit ist der Leuchtturm von Cordouan, der unter Denkmalschutz steht und zudem auch noch der letzte funktionierende Leuchtturm hier ist. Aus 68 Metern Höhe wird hier die Überwachung Mündung der Gironde durchgeführt. Erbaut wurde der Leuchtturm im Jahr 1584 und so stellt er gleichzeitig einen der ältesten europäischen Leuchttürme dar.
Bordeaux sollte bei einer Reise nach Aquitaine unbedingt besucht werden, denn hier ist die Geschichte Frankreichs in komprimierter Form zu finden. Vom Amphitheater bis hin zu einer Ausstellung im CAPC in zeitgenössischer Hinsicht lässt sich hier auf den Spuren Frankreichs wandeln. Zudem zeigt die Innenstadt sehr viel schöne Architektur und einige der Fassaden hier stammen noch aus dem 18. Jahrhundert.

Ausflugsmöglichkeiten: In Aquitaine können während der Ferien vom Hotel, dem Apartment, vom Ferienhaus oder auch der Ferienwohnung als Domizil ausgehend viele Ausflüge unternommen werden. Die Saint-Emilion ist ein Ausflugsziel, das sich in einer monolithischen Kirche darstellt. Hier findet sich mittelalterliche Kunst in Höchstform und so wurde diese Kirche auch als UNESCO Welterbe ausgezeichnet.
Ein schöner Ausflug lässt sich auch zur Düne von Pyla und zum Becken von Arcachon durchführen. Weil Aquitaine in westlicher Ausdehnung von 250 Kilometern Atlantikküste eingerahmt ist, ist es in diesem Bereich der Region zum Meer von vielen Ausgangspunkten ausgehend nicht weit. Im nördlichen Bereich findet sich an diesem langen Sandstrand das Becken von Arcachon und auch die Düne, die gemeinsam ein interessantes Ausflugsziel darstellen.

Aktivitäten im Urlaub: Die Urlaubsaktivitäten, die in Aquitaine möglich sind, sind sehr vielfältig. Da hier die Geschichte Frankreichs sehr gut nachvollziehbar ist, können viele Ausflüge in Regionen gemacht werden, die noch bauliche Zeitzeugen aufweisen
Für Wassersportler bietet der lange Strand des Atlantik gerade in den Hochsommermonaten beste Möglichkeiten zu Schwimmen, zu Schnorcheln oder auch zu Tauchen und hier die Unterwasserwelt zu erkunden. Der ständig präsente Atlantikwind macht auch Wassersportarten wie zum Beispiel Surfen sehr gut möglich.
Wer im Frühling die Reise nach Aquitaine plant, kann sich auf das große Frühjahrsfest in Mimizan freuen. Hier findet ein buntes und familienfreundliches Fest statt, dass regelmäßig begangen wird.

Badeurlaub: Die Atlantikküste bietet für Badeurlauber und Wassersportler ideale Bedingungen und hier sollte bei der Auswahl der Ferienunterkunft schon die Lage innerhalb Aquitaines berücksichtigt werden, damit diese in westlichem Bereich und damit nahe dem Meer gelegen ist. Auch für Schnorchler und Taucher bieten sich hier gute Möglichkeiten.

© Team Reisewelten - Ihr Online Reisebüro

Informationen > Frankreich> Aquitaine 


aktuelle Reiseangebote

Das Wetter in Tschechien

Tschechien - Flüge & Mietwagen
Online buchen
Nutzen Sie unsere Buchungsmaschine und buchen online!
Unser Tipp für Wanderer, Naturliebhaber, Familien mit Kindern...
Riesengebirgsbaude Hedvika nahe der Schneekoppe
Für alle, die die Berge lieben, die Abgeschiedenheit und Ruhe in der Natur, empfehlen wir diese gepflegte und typische Baude in Mala Upa, die 19 Personen Platz bietet.
 Übernachtung ab 
Adventszeit in Marienbad
Vorweihnachtszeit und Kur im böhmischen Bäderdreieck
Genießen Sie die Ruhe vor den Festtagen im weihnachtlich geschmückten Marienbad mit Kuranwendungen für Ihr Wohlbefinden!
 2xHP Kur ab 80 € 
Günstiges Angebot im Riesengebirge
unser neues Sterne Hotel Benecko
Im Herzen des tschechischen Riesengebirges gelegen lockt das 3-Sterne-Hotel nicht nur Wintersportler mit günstigen Preisen. Es ist auch für Liebhaber des Rad-, Wander- und Reitsports ideal gelegen.
 3xÜF ab 33 
Sonderangebot für Bustransfers
Jeden Sonntag ins Tschechische Bäderdreieck
Wir bieten Ihnen ab 04.März bis 28.Oktober 2007 in Verbindung mit Ihrer Hotelbuchung einen garantierten Transfer mit Pkw oder Kleinbussen jeden Sonntag ab Berlin inklusive Haustürabholung, ab Potsdam- Hauptbahnhof, ab Flughafen Leipzig-Halle und ab Autobahnraststätte Hermsdorfer Kreuz zu Ihrem Hotel in Karlsbad, Marienbad oder Franzensbad und zurück an.
 Preis pP ab je Transferstrecke 65